Logo Stadtjugendfeuerwehr

08.04.2017 Die Stadtjugendfeuerwehr Friedrichshafen nimmt an dem Wissenstest der österreichischen Feuerwehrjugend erfolgreich teil

Am Morgen des 08. April 2017 machten sich 25 Jugendliche mit ihren Betreuern auf den Weg nach Österreich um an dem Wissenstest für die dortige Feuerwehrjugend teilzunehmen.

Nach einer Stärkung trafen sich die Jugendlichen mit der befreundeten Feuerwehrjugend Lustenau. Diese Freundschaft besteht seit einiger Zeit und wird durch regelmäßige Besuche und Aktivitäten fortgeführt. Im Mai 2016 nahmen im Rahmen des Jubiläums der Jugendfeuerwehr Ailingen Jugendliche aus Lustenau an der Jugendflamme I + II der deutschen Jugendfeuerwehren und an der Alarmübung teil. Am Samstag, den 08. April 2017 folgte nun die Stadtjugendfeuerwehr Friedrichshafen der Einladung der Feuerwehrjugend Lustenau um an dem Wissenstest in Bronze und Silber der österreichischen Feuerwehrjugend teilzunehmen.

Nach einem gemeinsamen Treffen der Jugendlichen und ihren Betreuern in Lustenau fuhren diese gemeinsam nach Zwischenwasser, den Ort der Abnahme des Wissenstests. Nach der Anmeldung im Wettkampfbüro wurden die Bewertungsunterlagen und Laufzettel den Betreuern ausgehändigt und der Weg führte zur ersten Station. Die insgesamt 10 Stationen waren im gesamten Stadtgebiet verteilt und wurden nacheinander gemeinsam mit den Jugendlichen aus Lustenau zu Fuß abgelaufen. Die Stationen unterteilten sich in den Wissensgebieten Organisation, Funk, Gefährliche Stoffe, Technik, Brennen und Löschen, Geräte- und Taktiklehre, Kleinlöschgeräte, Löschwasserförderung, Erste Hilfe und Knotenkunde.

Nachdem alle Stationen erfolgreich gemeistert wurden ging es zurück in das Feuerwehrhaus Zwischenwasser, wo die Bewertungsunterlagen zur Auswertung abgegeben wurden. Während der Wartezeit gab es Getränke, der Auftritt einer Band, Besichtigung von Fahrzeugen und eine Seilrutschbahn vom Turm des Feuerwehrhauses aus. Zu den Grußworten, Ergebnisverkündung und Abzeichenverleihung traten alle Teilnehmer gemeinsam an und es konnte von dem österreichischen Landesjugendleiter verkündet werden dass die ca. 160 Jugendlichen erfolgreich bestanden haben.

Danach wurden die Jugendlichen mit ihren Betreuern von der Feuerwehrjugend Lustenau zu einem gemeinsamen Abendessen in das Feuerwehrhaus Lustenau eingeladen. Nach einem gelungenen Tag ging es anschließend nach Hause und die Jugendlichen können nun stolz an ihrer Uniform das Abzeichen der Feuerwehrjugend Österreich in Bronze oder Silber tragen. Einen Dank gilt der Feuerwehrjugend Lustenau und Zwischenwasser für die Ermöglichung dieses Tages.


Bericht: Sabrina König
Bilder: Stadtjugendfeuerwehr Friedrichshafen